a q u i l o n

 

Die  einstmalige  hauptstadt  DES  REICHES

Königspalast - Opalsee am Plateau von Aquilon  mit Blick zum Berg der Könige  |  Königliche Galerie von Aquilon 1290


Zur Zeit der akkadischen Könige war Aquilon die Hauptstadt des Reiches Akkadien und königliche Residenz. Sie erhoben sie zu dieser, da sie inmitten des Reiches gelegen ist und als Hochplateau exzellent geschützt wird. Zudem sollte sie als erste große Bastion gegen die Überfälle aus dem Norden über die Dornaue dienen. Als Vorposten steht dort der große Wachturm von Akkad, welcher einen sehr weiten Blick über die Dornaue ermöglicht, um so heranrückende Heerscharen frühzeitig zu erkennen. Nach dem Fall des letzten Königs, wurde das Territorium Aquilons zum Stadtstaat mit Statthalter als Truchsess aufgestellt. Seitdem wird nur der Fall eines Krieges von Außen oder Innen die Königswürde zurückkehren lassen. Durch Verträge sind die anderen Häuser Akkadiens angehalten, regelmäßig die Hauptstadt zu beliefern. Aquilon beherbergt die Universitäten, Bibliotheken, Verwaltungen, Rechtsprechungen und die Künste des Akkadischen Reiches. Neben Vinhalizia werden hier die Studien der Gelehrten um das Wissen des Landes gehegt und gepflegt. Hier finden die Konzile statt, wenn der "Rat der Fünf Großen" zur Abstimmung von Reichsfragen zusammentreffen muss. Eine Versammlung der fünf Oberhäupter des Landes, wovon jeder eine Stimme im Rat besitzt und Vinhalizia gar zwei. Der Statthalter selbst ist an einer Reichseinigung unter königlicher Krone nicht abgeneigt. Doch wem die Krone zusteht und wer sie verdient ist ungewiss.



Con-takt

 

reichakkadien@gmail.com

Freunde des hauses

HEERLAGER ZU LAUF


STAHLZIRKEL DRESDEN